Traditionen hoch halten: Lehrgang für Geburtshelferinnen

Ort: 

Oaxaca, Mexiko

Partnerorganisation: Nueve lunas, Zentrum für Vorbereitung auf Geburt und Mutterschaft in Oaxaca. Der Bundesstaat ist etwa doppelt so gross wie die Schweiz, hat aber nur die Hälfte ihrer Einwohnert. Mit 16 verschiedenen Volksgruppen ist dies eine der kulturell vielfältigsten Regionen Mexikos. Die Sterblichkeitsrate ist sehr hoch und der Anteil an Geburten durch Kaiserschnitt liegt über dem Durchschnitt.

Projektbeschrieb: Die Organisation bietet jungen Frauen aus der Region Oaxaca eine Ausbildung zur Hebamme an. Bereits konnte der dritte Lehrgang organisiert werden. Das Schulungsmodell nimmt Elemente der traditionellen Medizin auf und gründet auf dem Austausch mit älteren bewährten Hebammen und Ärztinnen. Die Schülerinnen absolvieren diverse Praktika in Begegnungs- und Gesundheitszentren.

Beitrag apia: Während zweieinhalb Jahren haben indigene junge Frauen aus abgelegenen Gebieten ein Stipendium erhalten, um den Beruf der Hebamme zu erlernen.

Projektverantwortlicher: Mirjam Wirth

Jetzt spenden!