Ausbildung und Tages-Struktur für Jugendliche mit einer Behinderung

Ort: 

Cuenca, Ecuador

Partnerorganisation: Die Fundación TACAPAD, Cuenca ist eine Stiftung in Cuenca, die vom Schweizer Verein "etcetera" in Zürich unterstützt wird. TACAPAD steht für "Taller de Capacitación para personas discapacitadas",  eine Ausbildungswerkstatt für behinderte Personen und bietet Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung einen Ort, wo sie abgestimmt auf ihre jeweiligen Fähigkeiten gefördert werden.

Projektbeschrieb: Unter Leitung einer Heilpädagogin werden geistig behinderte Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen in eine Tagesstruktur integriert. Ihr Selbstvertrauen und ihre Selbständigkeit werden gefördert. Sie lernen, spielen, basteln und kochen miteinander und erarbeiten sich so Fähigkeiten, um ihren Alltag selbständiger und besser meistern zu können. An lokalen Anlässen und Veranstaltungen werden die Bastelarbeiten der Kinder verkauft, die Bevölkerung für behindertenspezifische Themen sensibilisiert und die Integration von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft thematisiert. Schliesslich werden Lehrpersonen spezifisch weitergebildet im Umgang mit Kindern mit Behinderung in der Schule.

Beitrag apia: apia übernimmt die Kosten des Besuchs der Ausbildungswerkstatt für einen Jugendlichen mit Behinderung während zweier Jahre.

Projektverantwortliche: Ruth Oberli

Jetzt spenden!